Handbidet How To

klm_handbidet_blog_3.jpg

Do It Yourself: Ein Hand-Bidet selbst bauen.
Wer nicht extra Geld für eine Po-Dusche ausgeben möchte (besonders, wenn man erstmal austesten will, ob man mit dieser Form der Schnellwäsche zurecht kommt), dann ist eine übliche, kleine PET-Flasche schnell umfunktioniert.


​Du brauchst:
eine kleine, gebrauchte PET-Flasche, die weich genug zum Zusammendrücken ist
mit Deckel
ein scharfes Messer, zum Beispiel ein Teppichmesser oder schweres Küchenmesser (das sicher in der Hand liegt)
eventuell eine kleine Feile (Nagelfeile)

Anleitung

Von der Plastikflasche dreht man den Deckel ab und entfernt von ihm die abstehenden Haltestreifen und die innenliegende, weiche Scheibe. 

Danach schneidet man mit einem scharfen Messer schräg von der Deckeloberseite zum Rand hin, so dass eine schnitzenförmige Öffnung entsteht.

Am besten man tastet sich langsam vor und schraubt den Deckel immer wieder auf und füllt etwas Wasser ein, um die entstehende Öffnung zu testen. Sie sollte nicht zu groß werden, damit auch mit wenig Druck ein gezielter Strahl entsteht.

Eventuell kann man mit einer kleinen Feile noch abstehende Kanten abschleifen.

Outdoor-Tip

Sogar beim Wandern ist das DIY-Hand-Bidet praktisch. Das Wasser zum Waschen (für den ganzen Körper) ist damit rationiert, so wie das Trinkwasser auch und bietet zudem noch eine kleine Notreserve.
Die Flasche lässt sich mit einem zweiten, unbearbeiteten Deckel verschließen und verstauen. 

Zum Waschen braucht man dann nur den „Spritzaufsatz“ aufschrauben. Das wiegt zwar mehr als Klopapier, aber ist gerade in freier Natur besonders schonend zur Umwelt.
 

das Hand-Bidet ist

  • in ca 5 Minuten fertig
  • mit 15ct bezahlt

– & –

  • mit Plastik
  • upcycling
  • diy – do it yourself

5 Antworten auf „Handbidet How To“

  1. mach ich seit längerem so. klopapier gibts bei mir nur noch für gäste. (na, wenn die meinen…)
    habe aber das loch mit einer heissen nadel in den flaschenhals seitlich reingestochen, so kommt das wasser waagerecht zielgenau rausgespritzt, wenn man die flasche einfach gerade nach unten hält. hat sich bewährt. klopapier empfinde ich mittlerweile als unhygienisch.

  2. Ich habe mein ganzes Leben nur Toilettenpapier benutzt. Dass es eine andere Möglichkeit geben könnte kam mir gar nicht in den Sinn. Seit kurzem interessiere ich mich für das Thema Zero waste. So hörte ich zum ersten Mal davon sich nur mit Wasser zu reinigen nach dem Toilettengang. Tropfen mit einem Bidettuch aufzunehmen kann ich mir gut vorstellen. Aber mir fehlt jegliche Phantasie wie ich die Po-Dusche praktisch umsetzen kann. Mit Wasser besprühen…ja…und dann? …vielleicht habt ihr für mich einen link mit Anweisung?
    LG Diana

  3. Hallo Diana!
    Ich war auch erst skeptisch und habe bestimmt ein Jahr lang die Tüchlein nur nach dem Pinkeln benutzt. Irgendwann habe ich dann eine Plastikflasche mit Wasser befüllt und sie bereit gestellt. Und ja ich finde, dass das schon mit Mut zu tun hat! Als ich es dann probiert habe, war es dann zum Glück viel einfacher als gedacht! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.